Prognose

In diesem Schuljahr wird es richtig schwer – die Prognose.

Hat dein Teenie auch diesen einen Lehrer, der zu Beginn eines jeden Schuljahres sagt: „Aber in diesem Schuljahr wird es richtig schwer.“?

WARUM sagt er das?

Und was will er eigentlich sagen?

Das mit der Kommunikation ist nämlich so eine Sache. ;-)

Er sagt, es wird schwer werden und wenn das ein Fach ist, in dem dein Teenie so seine Probleme hat, dann bekommt er in jeder Stunde, in der er etwas nicht gleich versteht, die Bestätigung: ja – es ist wirklich schwer – er hat recht.

So sammelt er UNBEWUSST immer mehr Beweise und sorgt dafür, dass die Prognose des Lehrers wahr wird… und er müht sich dann, hat Schwierigkeiten sich zu motivieren, zu begreifen und zu erledigen, was zu erledigen ist. Dementsprechend sind auch die Ergebnisse. Und schlimmstenfalls resigniert er.

NEIN… STOP IT!

Diese Negativprogrammierung führt zur Entwicklung des festen Glaubens, dass das Fach nur mit Mühe… wenn überhaupt… für deinen Teenie machbar ist.

Und… es macht mit dem Selbstvertrauen deines Teenies genau das, was keiner brauchen kann… es bekommt einen mächtigen Knick … mit dem „ich-kann-das-nicht“-Gefühl.

Völlig unnötig!!

Nur weil der Lehrer unglücklich formuliert hat, was er eigentlich sagen wollte.

Denn sein Auftrag ist es, sein Fachwissen an die Schüler weiterzugeben und sie lehrplangerecht auf einen Schulabschluss vorzubereiten.

Leider sind weder das gehirngerechte Lernen und Lehren, noch Motivation Bestandteil seiner Ausbildung gewesen. Das heißt, es ist ihm einfach nicht BEWUSST, was er mit seinem Satz auslöst, weil er darüber selbst noch nichts lernen durfte und in der Regel auch keine Rückmeldung erhält.

Auch er hat es nur gut gemeint… denn was er eigentlich mit diesem Satz ausdrücken wollte… war der Auftrag an die Schüler, von Anfang an mitzumachen, dran zu bleiben, aktiv zu werden, wenn etwas unklar ist, weil die Themen, die anstehen, wichtig sind und die volle Aufmerksamkeit erfordern.

Klingt doch schon ganz anders. Oder?

Und vor allem klingt es MACHBAR.

Also – mein Tipp für deinen Teenie:

Denke POSITIV, weil du die Wahl hast, wie du mit einer Sache umgehen willst… jetzt wo du weißt, was wirklich gemeint war…

In dem Fach, indem du es nicht so leicht hast – kannst du noch im Unterricht den Sachverhalt in deinen Unterlagen markieren, den du nicht verstanden hast und dich gleich am Nachmittag aktiv damit beschäftigen oder einen Mitschüler um Erklärung bitten.

Das hat gleich mehrere Vorteile:

…der zeitliche Aufwand ist überschaubar, weil die Menge von einem Tag nicht so groß sein kann.

…in der nächsten Stunde kann darauf aufgebaut werden, weil du es verstanden hast.

…und der Aufwand für die nächste Klassenarbeit reduziert sich, weil nichts aufzuarbeiten, sondern nur noch zu wiederholen und zu üben ist.

Gut oder? So wird aus dem ungeliebten, schwierigen Fach, ein MACHBARES… mit der Gewissheit, den Weg dahin zu kennen.

Ich wünsche deinem Teenie viel Erfolg bei der Umsetzung… und das Gesamtpaket für gute Lernergebnisse und das stressfreieste Schuljahr überhaupt… gibt es hier mit der Lern-Challenge… bewusst, gehirngerecht und ADHS-geeignet.

Wir starten gemeinsam am Montag… ist dein Teenie dabei?

LG Heike ;-)

 

#eigenprogrammierung #beruf #berufsorientierung #berufsvororientierung #elternziele #stärken #gehirngerechteslernen #challenge #deineartzulernen #persönlichkeit #bewusstgehirngerechtlernen #training #selbstbewusstsein #selbstvertrauen #gehirngerecht #adhsgeeignet #lernen #mindlernwerkstatt #heikewernerreinbold #persönlichestärken #sportlich #kreativ #fit #mentalestärke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.