Störungstage

Wie gehst du damit um?

Kennst du sie auch – diese Störungstage – an denen andauernd etwas oder jemand dazwischen kommt?

Du stehst morgens auf, weißt ganz genau, was du heute alles erledigen willst… und dann unterbricht dich ein Anruf, der mehr Zeit erfordert, als dir lieb ist, ein unverhoffter Besuch steht in der Tür, die Kollegin kommt mit einem Problem oder der Postbote klingelt an der Tür, wenn du ein Homeoffice hast… und du setzt dich dann immer wieder an deine Arbeit zurück und fängst quasi jedes Mal von vorne an… zu denken, zu schreiben, zu lesen… was immer eigentlich auf deinem Plan steht.

Inzwischen ist es Mittag geworden und du hast längst nicht fertig, was du dir vorgenommen hattest.

Kennst du solche Störungstage auch?

Die meisten Menschen reagieren jetzt schon leicht gereizt – denn der halbe Tag ist schon um, die Liste noch lang und es fühlt sich nicht an, als ob es noch eine gute Wende geben könnte.

Und weißt du was… so einfach gibt es die auch nicht. Punkt.

Jetzt bist DU nämlich gefragt – denn nur DU kannst jetzt BEWUSST entscheiden,

…ob du den Tag unzufrieden abhaken willst,

…ob du bei der nächsten Kleinigkeit ganz ausflippst, weil alles jetzt nervt,

…ob du jammerst und jedem erzählst, wie sch… dein Tag heute gelaufen ist und damit miese Stimmung verbreitest…

oder…

…ob du eine kurze aktive oder passive Entspannungspause machst… autogenes Training, Powernap, eine Runde um den Block… was immer dir für einen Break hilft, um dich zu sammeln… und dann NEU startest und konzentriert – am besten mit Timer – die wichtigsten, noch offenen Dinge für heute doch noch erledigst.

DU hast die Wahl.

Ich für meinen Teil mache das zumindest so… an solchen Störungstagen. Und das Beste daran, die neu gewonnene Energie macht dich zufriedener… und „ansteckend“ für deine Umgebung ist sie auch noch… besonders für deine Familie.

Warum? Weil unser effektivster Lernweg die Nachahmung ist… und ganz sicher kennst du den Spruch „Umgebung formt den Menschen“ ;-) …da ist was dran.

Sei auch DU der Mensch mit der positiven Energie und zeig deinem Teenie damit, wie man auch mit solchen Störungstagen fertig wird.

Ich hab dann heute die „Nachtschicht“… denn ich hatte heute solch einen Störungstag. ;-) und in der ersten neuen Energie ist dann schnell dieser Post entstanden! :-)

Ich hoffe, dein Tag ist heute gelungen… ich wünsche es dir – LG Heike ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.